Bin ich das?

Erfahrungen/Erlebnisse aus dem paranormalen Bereich
Antworten
Nicodemus
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 6. August 2020, 12:44

Bin ich das?

Beitrag von Nicodemus » Donnerstag 6. August 2020, 13:07

Hallo Ihr,

diese Frage habe ich vor einiger Zeit schon woanders gestellt, aber keine Antworten bekommen.

Mein Haus ist Baujahr 1955, gekauft von einem alten Ehepaar (Erstbesitzer), also keine "Vorgeschichten".
Keine Ratten/Viecher/usw. Heizungsrohre in Ordnung, Elektrik neu. Soweit zu den Ausschlüssen.

Werkstatt im Keller: 3 Werkbänke, alle solide und mit der jeweiligen Wand verschraubt. Da wackelt nichts.

Nun geht es los:

Auf einer Werkbank war einiges Gerümpel angesammelt.
Bohrmaschine, Flex, Kleinwerkzeug usw. lagen auf einem kleinen Haufen.
Ich habe lange Zeit an einer anderen Werkbank gearbeitet. Plötzlich rutscht der ganze Haufen zusammen, ohne dass etwas herunterfällt.
Bis hierher hätte ich noch gedacht, er war instabil und ist einfach von sich aus nachgerutscht. Das Kabel der Bohrmaschine hing im Bogen bis kurz über den Fußboden und pendelte leicht, Maschine und Stecker waren auf der Werkbank. Natürlich musste ich an unseren "Spuk" denken. Ich habe mich zu dem Haufen umgedreht und laut gesagt: "Lass das!" und plötzlich bewegte sich das Kabel so, als ob jemand gegen den herabhängenden Bogen getippt hätte. Es erhielt einen neuen Anstoss und pendelte weiter. Dann kam es zur Ruhe.

Es scheint aber nicht immer da zu sein. Wenn ich versuche, es zu provozieren, z. B. in die Werkstatt komme, mich ruhig irgendwo hinstelle und frage: Na? Bist Du da? oder sowas, passiert nichts.

Es passiert immer nur dann, wenn ich vor mich hin schraube und nicht daran denke, dass es passieren könnte.
Nur in den seltenen Fällen, wenn etwas von sich aus passiert, dann kann ich in einigen seltenen Fällen durch Ansprechen eine zweite Reaktion kriegen.
Es gab nie mehr als eine zweite.

Kann da etwas sein oder habe ich vielleicht durch die unbewusste Erwartung eines Spuks etwas beeinflusst?

Benutzeravatar
Thomas
P.I.N.G. Team
Beiträge: 477
Registriert: Sonntag 15. April 2018, 02:40
Kontaktdaten:

Re: Bin ich das?

Beitrag von Thomas » Donnerstag 6. August 2020, 13:23

Moin :wave:

Das da Kabel etc. nachrutschen kann mal passieren und dadurch natürlich anderweitig Bewegungen ausgelöst werden.
Bei mehrmaliger Aufforderung klingt es zumindest mal komisch, wenn auf Ansage was passiert.
Mit der Vorgeschichte ist das immer so eine Sache, meistens ist diese lückenhaft. Stand da evtl. vorher schon ein Haus und falls ja, wurde es abgerissen und später ein neues auf dem alten Grundstück gebaut? Das könnte man im Stadtarchiv z.B. mal recherchieren.
Es gibt aber noch andere "Möglichkeiten", wurde jemals das Quija-Brett benutzt, oder Gläser rücken gemacht?
Natürlich kann zu diesem Zeitpunkt auch eine "Poltergeist" Aktivität nicht ausgeschlossen werden, die würde dann von einem selbst kommen.

Nicodemus
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 6. August 2020, 12:44

Re: Bin ich das?

Beitrag von Nicodemus » Donnerstag 6. August 2020, 14:52

Moin Thomas,

keine Bretter order irgendwie geartete Kontaktaufnahmen. Soweit bekannt ist das hier die Erstbebauung. Die ganze Siedlung wurde quasi "auf dem Acker" gebaut.

Benutzeravatar
Thomas
P.I.N.G. Team
Beiträge: 477
Registriert: Sonntag 15. April 2018, 02:40
Kontaktdaten:

Re: Bin ich das?

Beitrag von Thomas » Donnerstag 6. August 2020, 15:10

Ich würde dann erst einmal abwarten und keinen Kontakt mehr provozieren.
Kann sein, daß es es ein Verstorbener aus der Gegend ist, der die Gelegenheit genutzt hat Dich zu kontaktieren, wo Du gerade offen dafür bist. Das läßt sich natürlich alles derzeit nur vermuten.
Gab es in der letzten Zeit ein ungewöhnliches emotionales Ereignis?

Nicodemus
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 6. August 2020, 12:44

Re: Bin ich das?

Beitrag von Nicodemus » Freitag 7. August 2020, 08:48

Wo Du fragst: es tritt gehäuft auf, wenn ich unter starkem Streß stehe.

Toter aus der Umgebung?
Vielleicht Verwandtschaft. Mein Haus steht knapp 2 km von meinem Elternhaus entfernt. Ich bin in diesem Dorf aufgewachsen, habe also eine starke Bindung hierher.

Ansprache mit Namen verstorbener Verwandter hat keine Reaktion gebracht.

Benutzeravatar
Thomas
P.I.N.G. Team
Beiträge: 477
Registriert: Sonntag 15. April 2018, 02:40
Kontaktdaten:

Re: Bin ich das?

Beitrag von Thomas » Freitag 7. August 2020, 13:07

Nicodemus hat geschrieben: Freitag 7. August 2020, 08:48 Wo Du fragst: es tritt gehäuft auf, wenn ich unter starkem Streß stehe.
Derzeit deutet alles daraufhin, dass es durch Dich selbst ausgelöst wird.
Evtl. eine unbewußt ausgelöste Telekinese. Das ist aber nur eine Ferndiagnose, die muß nicht zutreffen.
Versuche mal verschiedene Entspannungsübungen wie autogenes Training, oder leichte Meditation evtl.
Da gibt es einige Hörbücher die Dich da durchleiten z.B.

Antworten